Projekt Schwangerschaft, Flucht und Migration

Katahrina Grehl arbeitet als

Familien-Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin (FGKIKP ) in den Frühen Hilfen im Projekt Schwangerschaft , Flucht und Migration der Stadt Freiburg

Marte-Meo-Practicer

Diabetesberaterin DDG 
Fachkraft für Frühe Hilfen

Für wen ist dieses Angebot?

Alle geflüchteten schwangeren Frauen unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus in Freiburg 

Die Beratung und Unterstützung ist kostenfrei.

Angebot:

  • Begleitung der Frauen während und nach der Schwangerschaft.
  •   Unterstützung bei der Suche nach den geeigneten Gesundheitshilfen, wie Frauenarzt, Geburtsklinik, Hebammen, Familienhebamme
  • Beratung passend zu gesundheitlichen Situation der Frau/Mutter bzw. der Säuglinge
  • Umgang mit dem Neugeborenen bzw. Säugling, wo gibt es Unsicherheiten
  •  Beratung zur Gesundheitsprävention, Unfallverhütung, Hygiene
  •  Unterstützung bei psychosozialen Problemen
  • Beratung zu Verhütungsmetoden / Sexualpädagogik
  • Beratung zu finanzieller Unterstützung für Verhütungsmittel

Weitere Infos s. Flyer. (demnächst)

 

Wo kann ich mich melden?

Anfragen gerne direkt unter folgender Telefonnummer:
017643320621 (Frau Grehl)

und E-Mail: donum-vitae-grehl@t-online.de

oder

über die Beratungsstelle donum vitae Freiburg: Tel: 0761 2023096

Weiter Informationen zu dem Thema Schwangerschaft  in  11 anderen Sprachen:
http://multilanguage.donumvitae.org/


Flyer Frühe Hilfen bei Flucht 11.19 web.pdf