Projekt Schwangerschaft und Flucht

Katahrina Grehl arbeitet im Projekt Schwangerschaft und Flucht. Sie ist ausgebildete

Kinderkrankenschwester

Familien-Gesundheits-und Kinderkrankenpflegerin (FGKIKP in den Frühen Hilfen)

Diabetesberaterin DDG

Aufsuchende Beraterin

Für wen ist dieses Angebot?

Alle geflüchteten schwangeren Frauen unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus

in Freiburg und Umland.

Die Beratung und Unterstützung ist kostenfrei.

Angebot:

  • Begleitung der Frauen während und nach der Schwangerschaft.
  •   Unterstützung bei der Suche nach den geeigneten Gesundheitshilfen, wie Frauenarzt, Geburtsklinik, Hebammen, Familienhebamme
  • Beratung passend zu gesundheitlichen Situation der Frau/Mutter bzw. der Säuglinge
  • Umgang mit dem Neugeborenen bzw. Säugling, wo gibt es Unsicherheiten
  •  Beratung zur Gesundheitsprävention, Unfallverhütung, Hygiene
  • Vermittlung von Hilfen bei finanziellen Schwierigkeiten, Wohnsituation und Probleme mit Behörden
  •  Unterstützung bei psychosozialen Problemen
  • Beratung zu Verhütungsmetoden / Sexualpädagogik
  • Beratung zu finanzieller Unterstützung für Verhütungsmittel

 

Fremdsprachige Materialien werden in der Beratung eingesetzt und bei Bedarf neu entwickelt.

Im Bedarfsfall findet ein Hausbesuch mit einer Dolmetscherin statt.

 

Wo kann ich mich melden?

Anfragen gerne direkt unter folgender Telefonnummer: 017643320621 (Frau Grehl)

und E-Mail: grehl@donumvitae.org

oder

über die Beratungsstelle donum vitae Freiburg: Tel: 0761 2023096

Infos in  11 anderen Sprachen:
http://multilanguage.donumvitae.org/